Skip to main content

Kleine Rollator-Schule

Den Rollator richtig einstellen

Handgriffe einstellen

Stellen Sie sich aufrecht vor Ihren Rollator und lassen Sie Ihre Arme herab hängen. Die Handgriffe sollten Sie zuerst auf Höhe der Handgelenke einstellen.
Bei einigen Modellen ist die Einstellung mit Zahlen versehen, so dass Sie diese nach einem Transport leicht wiederfinden.
Sollten Sie mit dieser Grundeinstellung Probleme in den Schultern oder im Nackenbereich bekommen, versuchen Sie die Hangriffe je etwas höher oder tiefer einzustellen. Achten Sie dabei aber immer auf einen aufrechten Gang.

Umgang mit dem Rollator üben

Wenn Sie einen Rollator gekauft haben, üben Sie den selbstständigen Umgang mit Ihrem Rollator, bis Ihnen die Handhabung, das Bremsen (Bremsen schleifen lassen/ Bremsen feststellen), der Faltmechanismus und das Überwinden von Hindernissen in Fleisch und Blut übergegangen ist.
Sollten Sie einmal Probleme mit Ihrem Rollator haben, scheuen Sie sich nicht andere Menschen anzusprechen. Besuchen Sie regelmäßig eine Rollator-Schule vor Ort, um die Inhalte immer wieder zu üben und zu vertiefen.

Gundlagen für den Straßenverkehr

Bremsen

Der Rollator besitzt an beiden Handgriffen Bremsen.
Wenn Sie die Bremse leicht mit den Fingern nach oben ziehen, „schleift“ diese. So können Sie eine abschüssige Straße befahren, ohne dass Ihnen der Rollator wegfährt. Wenn Sie die Bremsgriffe ganz nach oben ziehen, bleibt der Rollator stehen, solange Sie die Griffe der Bremse hoch ziehen.
Wenn Sie einen längeren Stopp machen möchten oder sich auf den Rolltor setzen wollen, benutzen Sie die Feststellfunktion der Bremse. Dafür drücken Sie mit den Handballen beide Bremshebel fest nach unten, bis die Bremse hör- und spürbar einrastet.

Hindernisse überwinden

Fahren Sie leicht schräg (30 – 45 Grad) an das Hindernis heran. Schieben Sie dann jedes der Vorderräder einzeln über die Kante.
Wenn Sie eine Ankipphilfe an Ihrem Rollator haben, fahren Sie grade an das Hindernis.
Ziehen Sie die Bremse, nutzen Sie den Tritthebel an der Hinterachse, um die Vorderräder leicht anzuheben, lassen Sie die Bremse los und schieben Sie die Vorderräder über die Kante bis die Hinterräder diese berühren. Ziehen Sie wieder die Bremse und heben Sie die Hinterräder an. Wenn Sie jetzt die Bremse lösen, haben Sie das Hindernis überwunden. Seien Sie vorsichtig, wenn die nachsteigen, da die Kante evtl. durch die Sitzfläche des Rollators verdeckt ist.

Grundlagen für die allgemeine Benutzung

Aufstehen, um den Rollator zu benutzen

Stellen Sie den Rollator mit angezogener Feststellbremse vor sich, so dass Ihre Füße hüftbreit zwischen den Hinterrädern stehen. Ihre Fußspitzen sollten soweit hinten sein, dass sich diese unter Ihren Knien befinden.
Stützen Sie nun beide Hände an den Lehnen des Stuhls, auf dem Sie sitzen, ab und drücken Sie sich hoch.
Verlagern Sie dabei Ihren Oberkörper leicht nach vorne.
Strecken Sie langsam Ihre Knie durch.
Wechseln Sie mit einer nach der anderen Hand von der Stuhllehne an die Rollator Handgriffe.

Den Rollator verlassen und auf einen Stuhl setzen

Gehen Sie zum gewählten Sitzplatz und fahren Sie so dicht wie möglich heran.
Drehen Sie sich mit dem Rollator um die eigene Achse, bis Sie rücklings vor dem Stuhl stehen.
Gehen Sie langsam rückwärts, bis Sie die Sitzfläche mit Ihren Beinen fühlen.
Drücken Sie mit den Handballen die Feststellbremse des Rollators.
Greifen Sie nacheinander mit den Händen die Stuhllehnen und setzen Sie sich mit leicht nach vorne gebeugtem Oberkörper hin.

Gehen mit dem Rollator

Gehen Sie möglichst aufrecht und dicht zwischen den Hinterrädern. Halten Sie den Abstand Ihres Körpers zum Rollator klein, damit Sie sich sicher abstützen können.
Halten Sie die Schultern unten und stützen Sie sich nur so weit ab, wie es für Sie notwendig ist.

Sitzen auf dem Rollator

Wenn Sie eine Pause machen möchten, bietet die Sitzfläche Ihres Rollators Gelegenheit dazu. Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf einem ebenen Untergrund befinden. Betätigen Sie auf beiden Seiten mit Ihren Handballen die Feststellbremse.
Drehen Sie sich zwischen den Handgriffen Ihres Rollators um. Halten Sie sich an beiden Handgriffen fest und setzen Sie sich langsam hin.

Erweiterte Grundlagen

Mit Rollator im Bus fahren

Stellen Sie Ihren Rollator sicher ab oder schnallen sie ihn an. Setzen Sie sich im Bus niemals auf Ihren Rollator. beachten Sie für eine einfache Anwendung bei Busfahrten den Unterschied zischen Längsfaltern und Querfaltern, bei den Rollator-Modellen.

Wichtiges für Ihre Sicherheit

  • Niemals ohne angezogener Feststellbremse auf den Rollator setzen!
  • Niemals ohne angezogener Feststellbremse auf einen Stuhl setzen oder aufstehen!
  • Niemals beim Aufstehen von einem Stuhl an den Rollator Handgriffen abstützen!
  • Niemals auf dem Rollator sitzend schieben lassen!
  • Niemals mit defekten Bremsen oder Anbauteilen den Rollator benutzen!